Willkommen

Abgeerntetes, trockenes Maisfeld

Dürrebeihilfe - So läuft´s in NRW

Durch Trockenheit in ihrer Existenz gefährdete Landwirtschaftsbetriebe können ab dem 8. November 2018 bei der Landwirtschaftskammer Anträge auf finanzielle Unterstützung einreichen. Das Landeskabinett hat am Dienstag die Förderrichtlinie verabschiedet und damit den Weg zur Antragstellung frei gemacht.


Wildschwein. Foto: Hans Glader, piclease

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine durch einen Virus hervorgerufene Erkrankung der Haus- und Wildschweine, die bei Schweinen zumeist tödlich verläuft. Für Menschen ist das ASP-Virus ungefährlich. Mitte September ist das Virus bei Wildschweinen in Belgien nachgewiesen worden.


Gänse auf der Weide. Foto: Gotthard Augst, piclease

Der Trend geht weg von der ganzen Gans

Wer auch in diesem Jahr nicht auf den leckeren Gänsebraten aus heimischer Produktion verzichten will, sollte sich seine Martins- oder Weihnachtsgans rechtzeitig sichern. Verbraucher müssen nach Angaben der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr zwischen 12,90 und 15,90 Euro pro Kilogramm auf die Theke legen.


Schwarzbunte vor dem Stall in Haus Riswick

Excel-Anwendung Nährstoffvergleich NRW 6.1

Mit Inkrafttreten der neuen Düngeverordnung wurden auch die Anforderungen an die Erstellung von Nährstoffvergleichen geändert. Dazu hat die Landwirtschaftskammer die Excel-Anwendung Nährstoffvergleich NRW an die neuen Vorgaben angepasst. Die aktuelle Version steht jetzt zum Herunterladen zur Verfügung.


Rapsblüte beginnt

Biokraftstofftagung in Haus Düsse

Biokraftstoffe sind derzeit die bedeutendste erneuerbare Alternative im Mobilitätssektor und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasemissionen. In diesem Jahr liegt der Fokus der NRW-Biokraftstofftagung am 22. November 2018 in Haus Düsse auf Berichten aus der Praxis.


Ackerbohnen

Bohnen, Erbsen, Lupinen

In Nordrhein-Westfalen bestehen sehr gute Voraussetzungen für den Anbau von Ackerbohnen, Erbsen, Sojabohnen und Lupinen. Alle Leguminosen haben vielfältige positive Wirkungen auf Boden, Klima und Fruchtfolgen. Am 22. November 2018 lädt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zum Leguminosentag in Haus Düsse ein.


Rinder auf einer trockenen Weide

Dürre - was Landwirte wissen müssen

Die Hitze und die Trockenheit des Sommers haben nach wie vor Auswirkungen auf die Landwirtschaft in NRW. Wichtige Informationen für Landwirte, zum Beispiel zu Dürrehilfen, zum Zwischenfruchtanbau auf Ökologischen Vorrangflächen und zur Futtergewinnung, finden Sie hier.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: 0251 2376-0 · Fax: 0251 2376-521 · info@lwk.nrw.de