Neuerungen in ELAN-NRW 2017

Neuigkeitenbutton

Links neben der blauen Kopfleiste befindet sich dieser Button ELAN-Neuigkeiten. Mit einem Klick öffnet sich ein Informationsfenster, in dem Sie die aktuellen Neuigkeiten zum Programm ansehen können, z.B. wenn neue Updates eingespielt werden.

Übernahme der Vorjahresdaten in Anlage D

Oben in dieser Anlage finden Sie in diesem Jahr einen Button „Übernahme von Vorjahresdaten“. Wenn Sie schon im Vorjahr Junglandwirteprämie beantragt hatten, werden Ihnen diese Daten mit einem Klick auf den Button automatisch in die Anlage für 2017 übertragen. Damit entfällt die Ausfüllarbeit für dieses Jahr und Sie müssen nur noch kontrollieren, ob Ihre Daten noch zutreffend sind.

Bindungen bei den Landschaftselementen für Vertragsnaturschutz ab 2015

Ab 2017 können Sie im Landschaftselemente-Verzeichnis die Bindung für Vertragsnaturschutz ab 2015 setzen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass Sie eine Bewilligung für das Vorjahr haben. Wenn Sie für ein Landschaftselement Vertragsnaturschutz beantragen möchten, müssen Sie in der Spalte „Bindungen“, ganz rechts in der Tabelle, die Bindung VNS vergeben. Die Möglichkeit zur Vergabe der Bindung wird Ihnen nur bei förderfähigen Landschaftselementen angeboten (1- Hecken oder Knicks). Diese ausgewählten Landschaftselemente werden dann automatisch in den Antrag Vertragsnaturschutz ab 2015 übertragen.

Abschneidefunktion

Mit dem Werkzeug „Geometrie abschneiden“ Geometrie abschneiden können Sie Ihre gezeichnete Geometrie automatisch an der Feldblock- oder LE-Referenz, den Nachbarflächen oder einer Kulisse abschneiden lassen.

Beispiel: Sie haben Ihren Teilschlag versehentlich über die Feldblockreferenz hinaus gezeichnet und es erscheint im Detailbereich neben der Schlagnummer ein rotes X und die Fehlermeldung „Ein Teil der Teilschlaggeometrie liegt außerhalb des Feldblocks“. Mit diesem Button können Sie ihren Teilschlag genau auf der Feldblockgrenze abschneiden.

Luftbilddatum

Im GIS, in der Werkzeugleiste über dem Luftbild, finden Sie den Button Infobutton. Wenn Sie erst mit der linken Maustaste diesen Button anklicken und anschließend an eine beliebige Stelle im Luftbild klicken, öffnet sich ein Fenster. In diesem Fenster werden Ihnen Informationen zu dieser angeklickten Stelle anzeigt, unter anderem auch das Luftbilddatum.

Teilen von Landschaftselementen

In diesem Jahr ist es möglich, dass Sie neben den Teilschlägen auch Ihre Landschaftselemente teilen können. Hierfür wurde der schon aus dem letzten Jahr bekannte Button Landschaftselemente teilen erweitert. Nach dem Auswählen des Landschaftselementes, kann mit einem Klick auf den Button Geometrie teilen, das Werkzeug aktiviert werden. Jetzt können Sie durch Mausklicks die Stützpunkte der Teilungslinie setzen. Beginnen Sie mit einem Stützpunkt außerhalb der LE-Geometrie. Der letzte Stützpunkt muss ebenfalls außerhalb der Geometrie liegen. Sobald mindestens zwei Stützpunkte gesetzt sind, können Sie das Teilen durch einen Doppelklick der linken Maustaste beenden. Anschließend wird ein Dialog angezeigt, in dem die beiden entstandenen LE-Geometrien aufgelistet werden. Der blau markierte Teil zeigt das gerade geteilte LE, der weiße Teil das neu entstandene LE. Sollte die vorgegebene Aufteilung genau andersherum sein, können Sie die farbliche Aufteilung der Flächen tauschen.