Sachkundelehrgang Betäuben und Töten von Kleinwiederkäuern

Schafe auf der Weide

Inhalte

  • Grundlagen zum Betäuben und Töten von Kleinwiederkäuern
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Demonstration und praktische Übungen
  • Schriftliche und praktische Sachkundeprüfung

Zielgruppe

Schafhalter und interessierte Kleinwiederkäuerhalter im Haupt- und Nebenerwerb, Hobbyhalter, Metzger und Fleischverarbeiter

Methodik

Vermittlung von Fachwissen und Fertigkeiten, praktische Demonstrationen und Übungen im Schlachtbetrieb

Teilnehmerzahl

10 bis 20 Teilnehmer

Besonderheiten

Zum Lehrgang ist saubere Arbeitskleidung mitzubringen (Overall, Gummistiefel, Kopfbedeckung).

Wann & Wo

7. Juni 2017

Beginn: 08.00 Uhr
Ende: 16.30 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick

Referenten

  • Dr. Martin von Wenzlawowicz, bsi Schwarzenbek

Teilnehmerbeitrag

310 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
340 € für sonstige Teilnehmer

Hinzu kommt die Prüfungsgebühr für die Sachkundeprüfung von 160 €.

In der Teilnehmergebühr sind Seminarunterlagen, Tagesverpflegung, Getränke im Seminarraum. Auch die Kosten für das Schlachttier in Höhe von 150 € sind hierin enthalten. Mit dieser Gebühr erwerben die Teilnehmer den Schlachtkörper.

Das geschlachtete Lamm können die Teilnehmer mit nach Hause nehmen.

Kurs-Nummer

LZR-L49017

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 31.05.2017

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei