NRW-Biokraftstofftagung 2017

Biokraftstofftagung 2017

Veranstalter der Biokraftstofftagung 2017

Auch der Kraftfahrzeugsektor muss einen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasemissionen und dem Klimaschutz leisten. Nach derzeitigem Stand hat der Transportsektor jedoch noch deutlichen Aufholbedarf gegenüber anderen Sektoren wie der Strom- und Wärmeproduktion aus erneuerbaren Energiequellen. Vor diesem Hintergrund thematisiert die NRW-Biokraftstofftagung die aktuellen technischen und politischen Entwicklungen von umweltfreundlichen Antriebssystemen.

Inhalte

10.00 Uhr

Grußworte

Dr. Arne Dahlhoff, Leiter des Versuchs- und Bildungszentrums Landwirtschaft Haus Düsse, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführung, EnergieAgentur.NRW, Düsseldorf


Biokraftstoffe und ihr Markt

10.20 Uhr

Die aktuelle Situation des Biokraftstoffmarkts und die Rahmenbedingungen nach 2020

Elmar Baumann, Geschäftsführer Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie e. V. (VDB), Berlin

10.50 Uhr

Die Perspektiven für Biomethan und Biogas in der Mobilität

Hendrik Becker, Vizepräsident Fachverband Biogas e. V.

11.20 Uhr

Herausforderungen für die Bereitstellung von XTL- Kraftstoffen in punkto Prozesstechnik, Infrastruktur und Energieeffizienz

Prof. Dr. Ralf Peters, Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

12.00 Uhr

Mittagspause

Während der Mittagspause und nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Energielehrschau


Praxiseinsatz integrierter Konzepte

13.00 Uhr

Die Markteinführung von Rapsölschleppern

Alexander Berges, John Deere

13.30 Uhr

Der Gastraktor im Feldtest

Dr.-Ing. Volker Wichmann Universität Rostock, Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren

14.00 Uhr

Biokraftstoff für gewöhnliche Dieselmotoren

Prof. Dr. Lukas J. Gooßen Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Organische Chemie

14.30 Uhr

Kaffeepause


Innovative Lösungsansätze für die Kraftstoffe der Zukunft

15.00 Uhr

Algenbasierte Kraftstoffe - Hürden auf dem Weg zur industriellen Nutzung

Robert Pujan, DBFZ - Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH, Leipzig

15.30 Uhr

Verwertung von EBF - ein Schritt zu nachhaltigem Palmöl

Martin Bellof, Autodisplay  Biotech GmbH, Düsseldorf

16.00 Uhr

Einfluss von Bioethanol auf Kraftstoffdampfrückhaltesysteme

Prof. Dr.-Ing. Thomas Seeger, Universität Siegen - Institut für Fluid- und Thermodynamik, Siegen

Abschlussdiskussion

16.30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Wann & Wo

23. November 2017

Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit in Haus Düsse zu übernachten. Weitere Informationen hierzu unter www.duesse.de.

Teilnehmerbeitrag

35 €

Inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke im Seminarraum.

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L73137

Weitere Informationen

Am Vorabend (22. November 2017; ab 18.00 Uhr) findet im Westfalenkeller auf Haus Düsse der offene

Ölmüller- und Brennerstammtisch statt.

Anmeldung bitte per E-Mail an michael.dickeduisberg@lwk.nrw.de

Ansprechpartner

Anmeldung

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei