Hofnachfolge und Existenzgründung

Sie möchten sich eine Existenz in der Landwirtschaft aufbauen. Für die Gründung eines landwirtschaftlichen Betriebes ist eine entsprechende Ausbildung in einem der landwirtschaftlichen Berufe nicht Voraussetzung. Allerdings ist für die erfolgreiche Führung eines landwirtschaftlichen Betriebes eine praktische und theoretische Mindestqualifikation unerlässlich. In diesem eintägigen Seminar erhalten Sie detaillierte Informationen zur Existenzgründung damit Sie bei Ihrem Start in die Selbstständigkeit nichts Wesentliches vergessen.

Inhalte

  • Strukturiertes Herangehen an die Existenzgründung
       - Ideenfindung und -entwicklung
       - Projektplanung und –entwicklung
       - Planung und Konzepterstellung
  • Persönliche und familiäre Grundvoraussetzungen
  • sozialversicherungsrechtlichen Fragen
  • Marktsituation und Standortfrage
  • Rechtsform, vertragliche Regelungen
  • Wirtschaftlichkeit
  • Fördermöglichkeiten
  • Betriebsorganisation
  • Marketing
  • Risikosicherung

Zielgruppe

Seiten- und Quereinsteiger ohne landwirtschaftliche Ausbildung

Methodik

Vermittlung von Fachwissen, Workshop, Diskussionen

Teilnehmerzahl

12 - 15

Wann & Wo

25. Januar 2018

Beginn: 09.00 Uhr
Ende: 16.30 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit auf Haus Düsse zu übernachten.
Informationen hierzu unter www.duesse.de

Referenten

Referenten der Landwirtschaftskammer:

  • Bernhard Gründken, Arbeitnehmerberatung
  • Dr. Harald Lopotz, Kreisstelle Soest

Teilnehmerbeitrag

118 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
157 € für sonstige Teilnehmer

Inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke im Seminarraum.

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L13058

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 18. Januar 2018

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei