Lehrgang für den Befähigungsnachweis Tiertransport

Transport von Jungsauen

Seminar mit schriftlicher Prüfung gemäß den gesetzlichen Vorgaben

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen, Geltungsbereich, Zulassung von Transportunternehmern
  • Grundkenntnisse über die Tierarten Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Geflügel
  • Anatomie und Physiologie von Tieren einschließlich Ernährung und Pflege
  • Arttypisches Verhalten beim Transport, Auswirkungen des Transportes auf das Tier; Stressbewältigung
  • Beurteilung der Transportfähigkeit
  • Technik der Transportfahrzeuge einschließlich Reinigung und Desinfektion
  • Durchführung von Kurztransporten und Fahrten zur „Langen Beförderung“ einschließlich Vorbereitung, Planung und Organisation eines Transports, sowie der benötigten Dokumente
  • Notfallmaßnahmen und Erste Hilfe
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit des Personals

Zielgruppe

Personen mit einer vor dem 6. Januar 2007 abgeschlossenen Berufsausbildung in den Berufen Fleischer (Ausbildungsrichtung Schlachten), Landwirt, Pferdewirt, Tierpfleger, Tierwirt oder mit einem Hochschul- oder Fachhochschulabschluss vor dem 6. Januar 2007 in Landwirtschaft oder Tiermedizin; sowie für Personen mit vergleichbaren Berufsabschlüssen.


Wer benötigt den Befähigungsnachweis?
Alle Fahrer und Beifahrer, Betreuer bei Nutztiertransporten in Verbindung mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit und bei einer Fahrtstrecke von mehr als 65 km.

Für wen ist der Ergänzungslehrgang als 1-tägiger Kurs ausreichend?
Der 1-tägige Kurs ist nur für Personen zugelassen, die eine vor 2007 abgeschlossene Ausbildung in den einschlägigen Berufen oder ein Studium (Landwirtschaft, Tiermedizin) nachweisen können. Der Ergänzungslehrgang ist auch möglich für Transporteure, die nur einzelne Tierarten befördern (z. B. ausschließlich registrierte Equiden, Schafe oder Geflügel) und für Personen, die anderweitige Abschlüsse oder praktische Erfahrungen nachweisen können.

Bitte klären Sie rechtzeitig vor einer Anmeldung mit Ihrer zuständigen Kreisveterinärbehörde, ob dieser Lehrgang als ausreichend für den Befähigungsnachweis anerkannt wird.

Methodik

Fachliche Erläuterungen mit klaren Empfehlungen, Vermittlung von Fachwissen, teilnehmerorientierte Fallbeispiele, Diskussionen

Teilnehmerzahl

15 - 25

Wann & Wo

14. Februar 2018

Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit auf Haus Düsse zu übernachten.
Informationen hierzu unter www.duesse.de

Referenten

Externe Referenten:

  • Dr. Ulrich Eberhardt, Amtstierarzt, Veterinäramt Rhein-Neckar-Kreis

Teilnehmerbeitrag

135 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
165 € für sonstige Teilnehmer
zzgl. 30 € Prüfungsgebühr

Inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke im Seminarraum.

Kurs-Nummer

LZD-L10048

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 07. Februar 2018

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei

Weitere Termine