Windenergietagung 2018 - Perspektiven, Projekte, Technik

Windkraftanlage am Hof

Inhalte

Mit dem durch das EEG vorgeschriebenen Ausschreibungsverfahren hat sich für Anlagenplaner und -betreiber die Welt verändert. Mit den Erfahrungen der ersten Ausschreibungsrunden kann bereits ein bisschen klarer die nähere Zukunft für die Weiterentwicklung von Windenergieprojekten angegangen werden.

Die veränderten Rahmenbedingungen wirken sich aber auch auf die angebotenen Konditionen für die Flächenüberlassung aus. Gleichzeitig läuft die Uhr für die Anlagen aus der Zeit in dem EEG ab. Sie fallen aus dem System der festen Stromvergütung in absehbarer Zeit heraus. Mit welcher Anpassungsstrategie können Altanlagen darüber hinaus wirtschaftlich betrieben werden?

Aus diesem Themenstrauß wird ein Tagungsprogramm zusammengestellt, das immer auch tagesaktuelle Fragestellungen berücksichtigt.

Die von der Landwirtschaftskammer NRW, dem ZNR NRW und dem Netzwerk Windenergie der EnergieAgentur.NRW organisierte Veranstaltung richtet sich an alle am Thema Interessierte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft.

Zielgruppe

Interessierte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft

Wann & Wo

19. April 2018

Beginn: 09.30 Uhr
Ende: 12.30 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit auf Haus Düsse zu übernachten.
Informationen hierzu unter www.duesse.de

Referenten

Externe Referenten:

  • NN

Teilnehmerbeitrag

Teilnehmerbeitrag: 35 €
inklusive Getränken im Seminarraum

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L73087

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 13. April 2018

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei