Windenergietagung 2019 - Perspektiven, Projekte, Technik

Windräder

Für die Errichtung von Windkraftanlagen ist der geeignete Standort die zentrale Voraussetzung, aber auch gleichzeitig das herausragende Problem. Deshalb widmet sich die diesjährige Windenergietagung auch der Frage: Welche Perspektiven ergeben sich aus den teils unterschiedlichen Zielsetzungen der Bundes- und Landespolitik für den weiteren Ausbau in NRW? Hinzu kommt, dass sowohl der planungsrechtliche Rahmen als auch das EEG zunehmend komplexer werden, was häufiger zur Verpachtung des eigenen Standortes führt. Die notwendigen Nutzungsverträge sind Grundlage für eine bis zu 30 jährige Bindung der Vertragsparteien. Grund genug, der Frage nachzugehen: Was sollte im Vertrag geregelt werden und was sollte vielleicht besser nicht enthalten sein? Mit dem Auslaufen der EEG-Vergütung für ältere Anlagen werden in den nächsten Jahren auch immer mehr Anlagen zurückgebaut. Somit gilt es darüber zu sprechen, was ein Rückbau konkret bedeutet und mit welchen Kosten zu rechnen sein wird. Zudem werden aktuelle Themen aufgegriffen.

Die von Landwirtschaftskammer NRW, ZNR NRW und der EnergieAgentur.NRW organisierte Veranstaltung richtet sich an alle am Thema Interessierten aus Land- und Forstwirtschaft, aus Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft.

Inhalte

Das genaue Programm wird noch festgelegt.

Wann & Wo

23. Mai 2019

Beginn: 9.30 Uhr
Ende: 15.30 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit auf Haus Düsse zu übernachten.
Informationen hierzu unter www.duesse.de

Teilnehmerbeitrag

Teilnehmerbeitrag: 35 €
inklusive Mittagessen und Getränken im Seminarraum

Der Beitrag ist am Veranstaltungstag in bar zu bezahlen.

Kurs-Nummer

LZD-L72019

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 16. Mai 2019

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei