Unternehmensberater/in für rindviehhaltende Betriebe

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für die Beratungsregion Westmünsterland bei den Kreisstellen Coesfeld/ Recklinghausen mit Dienstsitz in Coesfeld, baldmöglichst eine/n

Unternehmensberater/in für rinderhaltende Betriebe mit dem Schwerpunkt Milchkuh/Nährstoffmanagement

Aufgabe:

  • Gesamtbetriebliche Beratung landwirtschaftlicher Unternehmen
  • Schwerpunkt Milchkuhhaltung und Nährstoffmanagement
  • Planung und Begleitung von Unternehmerkreisbetrieben
  • Erstellen und Interpretation von Betriebszweigauswertungen
  • Unternehmensanalyse durch Auswertung der produktionstechnischen und ökonomischen Leistungen
  • Vorbereitung und Durchführung von Fachvorträgen

Wir erwarten:

  • Universitäts- oder Fachhochschulabschluss Agrarwirtschaft
    (Bachelor oder Diplom) oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Herausragende Kenntnisse in der Ökonomie Rinderhaltung
  • Fundierte Kenntnisse in der Produktionstechnik Rinderhaltung
  • Gute Kenntnisse im betrieblichen Nährstoffmanagement und der Dokumentation (Nährstoffvergleiche, Düngebedarfsermittlung, etc.)
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten mit intensiver Kundenorientierung
  • Praxiserfahrungen Milchkuhhaltung sind wünschenswert

Es handelt sich um eine zunächst befristete Stelle, die nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert ist.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind erwünscht.

Für Vorabinformationen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Heinrich-Ludger Rövekamp, Telefon 0170 5575210, zur Verfügung, für personalrechtliche Fragen Bernd Jungblut, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de, Telefon 0251 2376-264).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 96/17 bis zum 15. Januar 2018 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins - möglichst in einem PDF-Dokument - per E-Mail an