Ehemaligenvereine

Wolbecker Pflanze

Vereinigung ehemaliger Wolbecker Gartenbauschüler e.V.

Als 1930 die ersten Absolventen die Gartenbauschule in Wolbeck verließen, gründeten sie die Vereinigung ehemaliger Wolbecker Gartenbauschüler e.V. Sie wollten untereinander Kontakt halten, sich zu Weiterbildungsveranstaltungen und Studienreisen treffen und gemeinsam Feste feiern. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mit regelmäßigen Rundschreiben erhalten die Mitglieder Informationen über das Vereinsgeschehen, Bildungsangebote und die Arbeit in Wolbeck. Etwa 1600 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen der Fachschule bilden heute eine der mitgliederstärksten Ehemaligenvereinigungen im Bereich des deutschen Gartenbaus.


Vereinigung Ehemaliger Essener Gartenbauschüler (VEEG)

Vereinigung Ehemaliger Essener Gartenbauschüler

Nach Gründung der Gärtnerlehranstalt Essen wurde am 28. Juni 1951 vom ersten Absolventenjahrgang die VEE Vereinigung Ehemaliger Essener gegründet. 1966 wurde der Verein in "VEEG - Vereinigung Ehemaliger Essener Gartenbauschüler" umbenannt. Die Vereinigung verstand sich als Bindeglied zwischen der Lehranstalt und den ehemaligen Schülern. Sie war gleichzeitig ein Weiterbildungsanbieter und Veranstalter von Treffen und Geselligkeiten. Das ist auch heute noch so.


Ehemalige Straelen

Vereinigung der Fachschulabsolventen der Lehr- und Versuchsanstalt Straelen

Für 89 Jahre gab es in Straelen eine Lehranstalt für Gärtner. Seit 2007 übernimmt die Fachschule in Essen diese Aufgabe. Die Absolventen haben sich in einem Ehemaligenverein zusammengeschlossen, der weiterhin aktiv ist. Die Förderung der Mitglieder erfolgt durch Information, Weiterbildung, Geselligkeit und kulturelle Angebote. Publikationsorgan sind die "Straelener Informationen", die an die Mitglieder verschickt werden.