Beratung zu Cross Compliance (CC) Anforderungen

Stoppelfeld grubbernBild vergrößern

Immer neue Verpflichtungen und Anforderungen an die Betriebsführung machen das Tagesgeschäft für Landwirte und Gärtner immer komplizierter und aufwändiger. Die spezialisierten Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen helfen Ihnen dabei, Ihren Betrieb zukunftssicher und rentabel auszurichten. Sprechen Sie uns an! Wir stehen Ihnen in allen Fragen zur „guten fachlichen Praxis“ kompetent und umfassend beratend zur Seite.

Ansprechpartner und weitere Informationen

  • GQS NRW Hof-Check
    Landwirtschaftliche Betriebe unterliegen einer Vielzahl nationaler und europäischer Gesetzgebungen. Meist kommen vielfältige Anforderungen durch privatwirtschaftliche Qualitätssicherungssysteme, Agrarumweltmaßnahmen oder ökologische Anbauverbände hinzu. Viele Vorgaben überschneiden sich inhaltlich und man kann schnell den Überblick verlieren. Die freiwillige GQS NRW bündelt die verschiedenen Vorgaben in einer übersichtlichen sowie auf den Betrieb des Nutzers abgestimmten Checkliste inklusive Ablage.
  • Ansprechpartner für Cross Compliance in den BeratungsregionenPDF-Datei 162 KByte
  • Weiterbildung für die Landwirtschaft
    Unser Weiterbildungsangebot für die Landwirtschaft: Die Themen reichen von solidem Grundlagenwissen über Neuentwicklungen in der Produktionstechnik bis hin zu aktuellen Themen aus der Agrarpolitik und den Märkten. Um die Anmeldung zu unseren Weiterbildungsveranstaltungen für Sie noch einfacher zu machen, haben wir zentrale Servicenummern für Fax und Telefon eingerichtet. Alternativ können Sie alle Veranstaltungen auch online buchen.
  • Nährstoffmanagement - effizient, wirtschaftlich, nachhaltigPDF-Datei 546 KByte

Artikel 12 a) der EU-Verordnung: Verpflichtungen auf betrieblicher Ebene, die sich aus den Grundanforderungen an die Betriebsführung und den Standards für die Erhaltung der Flächen in gutem landwirtschaftlichen und ökologischen Zustand gemäß Titel VI Kapitel I ergeben.