Beratung zum Greening

Blühender AckerbohnenbestandBild vergrößern
Ackerbohnen

Die Fülle an Regelungen, Auflagen und Ausnahmen zur aktuellen Agrarreform erscheint auf dem ersten Blick verwirrend. Die Konsequenzen für die betriebliche Entwicklung landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Unternehmen sind unter Umständen schwer abschätzbar.

Unsere Unternehmensberaterinnen und -berater unterstützen Sie, die optimale Strategie für Ihr Unternehmen zu finden. Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite. Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner und weitere Informationen

  • Ansprechpartner in den Beratungsregionen
    Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet Ihnen eine zielorientierte und kompetente Beratung, die Sie als Betriebsleiter unterstützt und entlastet. Ihre Ansprechpartner vor Ort finden Sie über eine Karte von Nordrhein-Westfalen.
  • GQS NRW Hof-Check
    Landwirtschaftliche Betriebe unterliegen einer Vielzahl nationaler und europäischer Gesetzgebungen. Meist kommen vielfältige Anforderungen durch privatwirtschaftliche Qualitätssicherungssysteme, Agrarumweltmaßnahmen oder ökologische Anbauverbände hinzu. Viele Vorgaben überschneiden sich inhaltlich und man kann schnell den Überblick verlieren. Die freiwillige GQS NRW bündelt die verschiedenen Vorgaben in einer übersichtlichen sowie auf den Betrieb des Nutzers abgestimmten Checkliste inklusive Ablage.
  • Ansprechpartner für Cross Compliance in den BeratungsregionenPDF-Datei 162 KByte
  • Ansprechpartner an den Kreisstellen für die Mithilfe
    Adressen der Kreisstellen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen auf einen Blick.

Artikel 12 b): Verpflichtungen die dem Klima- und Umweltschutz förderlichen Landbewirtschaftungsmethoden gemäß Titel III Kapitel 3 der Verordnung (EU) Nr. 1307/2013 und die Erhaltung landwirtschaftlicher Flächen gemäß Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe c der Verordnung (EU) Nr. 1307/2013